Das Internet ist kein Selbstbedienungsladen, in dem es alles kostenlos gibt

 

Auch wenn es auf youtube, kino.to und ähnlichen Seiten viele Filme und Serien umsonst anzusehen gibt, ist das nicht unbedingt legal. Und nur weil man auf piratebay und anderen Filsharing-Börsen Musik umsonst runter- und hochladen kannst, ist es verboten. Wer meint, dass das Internet ein kostenloser Selbstbedienungsladen sei, der irrt sich ganz gewaltig.

Der Grund ist das so genannte Urheberrecht: Eine Person, die etwas „erschafft“ (z.B. einen Song komponiert, der Regisseur eines Filmes ist oder der Autor einer Filmkritik) gilt als Schöpfer und damit als „Urheber“ dieses Werkes. Ohne seine Erlaubnis dürfen andere Personen nichts mit diesem Werk machen. Das fängt schon mit dem Besitz an und geht natürlich mit dem Kopieren weiter. Außerdem dürft ihr das Werk ohne Erlaubnis weder verändern noch für eigene Zwecke verwenden. Die Behauptung, dass man auf youtube die Simpsons-Folgen einfach nur spiegelverkehrt hochladen dürfe und dann sei das legal, ist ein Irrglaube.

Der Urheber kann die Nutzung erlauben – meist muss man diese Nutzung aber erkaufen. Und selbst dann darf man noch nicht alles damit machen: Weil du die CD ganz legal im Laden gekauft hast, darfst du sie besitzen, hören und für dich selbst sogar kopieren. Allerdings darfst du diese Musik nicht als Hintergrundmusik für dein Video oder deinen Audiopodcast nehmen und somit für dein Werk verwenden und veröffentlichen. Willst du das tun, musst du erst nachfragen und in vielen Fällen viel Geld zahlen.

Grundsätzlich gilt also: Benutzt du ohne Erlaubnis des Urhebers ein Lied, ein Foto, einen Film etc., verletzt du damit das Urheberrecht und somit das Gesetz. Das kann sehr teuer werden. Und auch wenn du noch nicht 18 Jahre bist, ist das keine Ausrede: es gibt viele Gerichtsurteile, in denen die Eltern sehr viel Geld zahlen mussten, da sie für ihre Kinder haften.

Wenn du uns also einen Beitrag schickst, stelle sicher, dass du an allen Einzelheiten dieses Beitrags (Bilder, Musik, Filmausschnitte etc.) die Urheberrechte besitzt. Wenn du selbst Urheber von allem bist, also alles selber gemacht hast, ist das folglich kein Problem. Da natürlich nicht jeder komponieren kann, und dennoch Musik für seinen Beitrag verwenden will, haben wir eine Linkliste zusammengestellt, wo man Musik und Geräusche finden kann.

Hier kannst du drei unterhaltsame kleine Videos zum Thema Urheberrecht finden:

Video zu Urheberrecht und Creative Commons

Video: Was ist ein Urheber?

Video: Was ist ein Werk?

Und hier noch mal einen Flyer, der dir alles ganz genau erklärt:

Nicht alles was geht ist auch erlaubt