Newsblog

Abschluss-Sendung kinofreakz SKW 2010 heute!

von Julia, 02.12.2010

Heute läuft unsere 3. und letzte Sendung über die SchulKinoWochen 2010.

Darin:

- Studenten der Maskenbildnerschule Hasso von Hugo stellen sich und ihren Beruf vor.

- Wie sieht die Zukunft des Kinos aus? Gespräch über die Zukunft des Kinos und im Besonderen, des SchulKinos, mit Sabine Genz (Organisatorin der SchulKinoWochen) und Iris Praefke (Leiterin des Kino Moviemento).

- Besuch in einem Animationsfilmstudio: Was macht ein Animator und was eine Animationsregie?

- Preisverleihung des kinofreakz-Filmkritiker-Wettbewerbs 2010

Die Sendung läuft heute, 2.12., um 16:45 Uhr auf ALEX. Eine Wiederholung läuft am 4.12. um 13:30 Uhr. Viel Spaß!

Dreh unserer dritten und letzten Sendung!

von Elisa, 28.11.2010

 

Was für ein Tag!!

Gestern waren wir im Fernsehstudio von Alex und haben für euch die letzte Kinofreakz-Sendung gedreht. Und das sogar "live on tape"!

Um 12 Uhr ging's los. Eine kurze Besprechung, dann der Aufbau des Studios. Couch oder Sessel? Plakate oder lieber Dekopflanzen? Wer sitzt wo? Es gab eine Menge abzustimmen! Die Moderatoren gingen ihre Texte durch, während sie in der Maske saßen, es gab eine kurze Einweisung für Kamera & Beleuchtung, das Catering wurde aufgebaut, der Ton gepegelt und das Licht gesetzt. Von außerhalb sah das sicherlich ein wenig chaotisch aus - aber wir hatten alles im Griff! (:

Als die Vorbereitungen nach ein paar Stunden erledigt waren, hieß es: "Alle auf ihre Positionen & Ruhe bitte, es geht los!"

Obwohl es eigentlich keine großen Probleme gab, brauchten wir anstelle der geplanten 8 Stunden nun doch 9. Ja, ihr habt richtig gelesen! 9 Stunden. Anfangs wollten wir das auch nicht glauben... Was es nicht alles zu tun gab! Regie & Aufnahmeleitung, Moderation, Kamera, Ton & Licht, Gästebetreuung, Maske und, und, und...!

Gegen 21 Uhr war dann alles im Kasten & die zwischenzeitliche Müdigkeit verflogen. Die Studiogäste wurden verabschiedet, nun ging es noch ans Abbauen.

Danach hatten wir alle nur noch einen Gedanken: "Ab nach Haus!"

Was für ein spannender, lustiger, aber vor allem auch anstrengender Tag!!

 

Am kommenden Donnerstag (02.12.2010) um 16:45 Uhr erwartet euch dann unser 30-minütiger Beitrag zum Abschluss der SchulKinoWochen & am Ende gibt's sogar noch die Preisverleihung des Filmkritikerwettbewerbs - ihr dürft also gespannt sein! (:

Der letzte Tag der SchulKinoWochen Berlin 2010...

von Julia, 24.11.2010

Für das Ende der Berliner SchulKinoWochen Berlin 2010 war die Veranstaltung im Kino Moviemento ein sehr schöner Abschluss:

- Mit "Unsere Ozeane" gab es einen beeindruckenden, bildgewaltigen Film, der uns unsere Verantwortung für unsere Um-Welt - ohne mit dem Zeigefinger zu winken deutlich macht;

- Ein tolles Filmgespräch, moderiert von Daniel Unsöld, das sehr spannenden Fragen und Antworten fand;

- Ein Fernsehteam der Deutschen Welle, das von den SchulKinoWochen und den kinofreakz berichtete. Spannend wenn man zugucken kann, wie richtige Profis arbeiten!

Viele begeisterte Kinder und Jugendliche, die gerne mehr SchulKinoWochen im Jahr hätten! Übrigens: Auch wir wünschen uns mindestens das ganze Winterhalbjahr (von Oktober - März) in Berlin SchulKinoWochen - am besten natürlich das ganze Jahr! Und immer zu diesen tollen Eintrittspreisen, damit es sich auch jeder leisten kann!

Wir sind dafür: Kino als Grundbedürfnis - Kino für alle!

 

Der letzte Tag der SchulKinoWochen Berlin 2010...
Der letzte Tag der SchulKinoWochen Berlin 2010...
Der letzte Tag der SchulKinoWochen Berlin 2010...

kinofreakz Filmcrew wird selber gefilmt

von Jan, 24.11.2010

Die Deutsche Welle filmt uns bei der Arbeit

Bei unseren heutigen Dreharbeiten im Kino Moviemento bei Unsere Ozeane wurden wir beim Filmen gefilmt: Die Deutsche Welle produziert derzeit einen Beitrag zu Jugend und Kino und wurde dabei auf uns aufmerksam. So konnten wir auch mal ein professionelles EB-Team ("Elektronische Berichtersattung" - so nennt man ein Team aus Kameramann/-frau, Tonmann/-frau und ReporterIn) bei der Arbeit beobachten. Eigentlich machen die alles genauso wie wir - nur mit etwas mehr Blick für's Detail. Selbst der Hintergrund bei einem Interview wurde liebevoll inszeniert, so mussten sich einige von uns hinter die interviewte Emmy setzen, damit dort auch jemand zu sehen ist.

Der Beitrag wird als Weihnachtsgeschenk am 24.12. im Fernsehen auf der Deutschen Welle laufen;-)

kinofreakz Filmcrew wird selber gefilmt

Unsere Ozeane

von fantasticfilmaniac, 24.11.2010

Ein besonderer Dokumentarfilm mit anschließendem Publikumsgespräch

Normalerweise erwartet ja das fernsehdokumentarisch verseuchte TV-Publikum bei einem Dokumentarfilm einen alles erklärenden Kommentarton. Bei Unsere Ozeane ist das anders: nur ganz selten kommt ein Sprecher zu Wort - selbst den hätte man sich sparen können, da die Opa-Kommentare nicht wirklich nötig sind und eher nerven. Der Film selber begeistert allein durch nie gesehene und spektakuläre Unterwasseraufnahmen. 

Wie wir im Anschluss von dem Theater- und Umweltpädagogen Daniel Unsöld im Filmgespräch erfuhren, ließen die Filmemacher Jaques Perrin und Jaques Cluzaud für den Unsere Ozeane extra spezielle Taucheranzüge entwickeln: die Luft, die die Taucher ein- und ausatmen, verbleibt im Anzug, so dass keine Luftblasen entstehen und so die Fische nicht verscheucht werden. Die Dreharbeiten erstreckten sich über ganze sechs Jahre!!

Außerdem erklärte uns Daniel Unsöld, dass man die Geräusche, die die Tiere unter Wasser machten (z.B. wenn sie miteinander kämpfen), alle nachträglich eingefügt hat, da im Original nicht wirklich was zu hören ist. Ohne diese Tricks und die Filmmusik wäre der Film wahrscheinlich nicht halb so gut gewesen.

Unsere Ozeane

SCHNELL NOCH DEINE FILMKRITIK EINREICHEN

von Jan, 23.11.2010

Tolle Preise zu gewinnen - Einsendeschluss ist am Freitag, 26.11.2010

Letzte Chance für den Gewinn von einem der Filmkritik-Preise! Schick uns deine Filmkritik zu einem der SchulKinoWochen-Filme an machmit@kinofreakz.de und komme ins Fernsehen: alle Gewinner kriegen in der letzten kinofreakz-Sendung am Samstag im Fernsehstudio vor laufender Kamera ihren Preis!

Eine Anleitung zum Schreiben einer Filmkritik findest du unter Tipps&Links auf der rechten Seite bei den Downloads.

Hier kannst Du Dir schon mal Anregungen holen.

Die Kritiken werden nach Altersklassen abgestuft bewertet. Jeder hat also ne Chance!

Kurzfilme zum Grundgesetz mit dem Bundesbeauftragten für Menschenrechte

von Stefan, 23.11.2010

kinofreakz wieder für euch vor Ort

Anwesend waren der Bundesbeauftragte der Regierung für Menschenrechte Markus Löhning, die Chefin des deutschen Institutes für Menschenrechte, Frau Claudia Lohrenscheidt und Nathalie Gravenor von eyz media. Das Programm bestand aus 3 Kurzfilmen & 2 Musikvideos. Behandelt wurden die Grundgesetz-Artikel 11, 16, und natürlich der Erste: Freizügigkeit, Asyl und Menschenwürde.

Die Filme zu Freizügigkeit und Asyl waren nicht besonders spannend und den dazugehörigen Artikel mussten wir in einer kurzen Pause auch erst nachschlagen. Der letzte Film zur Menschenwürde war dafür umso eindrucksvoller. Anschließend gab es noch eine Diskussionsrunde zwischen Gästen und Schülern, die leider erst nach einer Weile in Fahrt kam.

Als wir gegen Ende noch die Musikvideos Junge von den Ärzten & Unzertrennlich von Revolverheld (zu den Themen Gewalt, Zensur und Homosexualität) sahen, fühlten sich die Schüler viel mehr angesprochen und es entstand  eine lebhafte Diskussion.

Fazit (für die ersten zwei Filme): Kurzfilme mit pädagogischem Hintergrund von Erwachsenen für Jugendliche ausgewählt. Leider typisch für diese Sorte Filme: grau, langweilig und an der Zielgruppe - uns - vorbei.

Kurzfilme zum Grundgesetz mit dem Bundesbeauftragten für Menschenrechte

Filmgespräche - Die Besonderheit der SchulKinoWochen

von Julia, 22.11.2010

Filmgespräche sind eine Besonderheit von Festivals und - na klar, der SchulKinoWochen!

Bei den SchulKinoWochen werden sie von Filmvermittlern geführt und moderiert. Filmvermittler sind Experten des jeweiligen Films und der filmsprachlichen Mittel im Allgemeinen.

Gemeinsam mit euch, dem Publikum,

- erörtern sie die Konstruktion der Geschichte mit ihren Wendepunkten,

- zeigen auf, wie die Geschichte des Films durch Mittel wie Musik, Farbe, Kamerafahrten etc. untermalt worden ist,

- geben Hintergrundinformationen zur Entstehung und zur Machart des Films und

- beantworten alle Fragen, die euch einfallen :) Dabei gibt es keine "doofen Fragen". Alle sind wichtig und werden besprochen.

Heute durften wir wieder einem sehr interessanten Filmgespräch über den Film "Friendship!" mit der Filmvermittlerin Kirsten Taylor beiwohnen. In den gemütlichen Sesseln des Kinos - in diesem Falle des CineMotion Hohenschönhausen - lässt es sich wunderbar über den gerade gesehenen Film nachsinnen und reden. Viel gemütlicher als jede Schulbank! Und aufgrund der spannenden Filme, die im Programm laufen, lernt man hier was für's Leben! So wie im Film "Friendship!" bspw. etwas über Freundschaft, Freiheit, Unabhängigkei & auch Klischees in Ost & West! Und natürlich noch vieles mehr...

Dank der Kinos, die vormittags öffnen & dank der Filmvermittler!

Es lebe das Kino!

 

Filmgespräche - Die Besonderheit der SchulKinoWochen
Filmgespräche - Die Besonderheit der SchulKinoWochen

kinofreakz-TV die Zweite!

Heute um 17:00 Uhr auf ALEX - Offener Kanal Berlin

Wir haben für euch heute im Programm: Ein Interview mit Kino King Knut Elstermann im Radio Eins-Studio im Admiralspalast, das Berufsporträt "Cutterin" mit Karoline Schulz, Berichterstattung von den SchulKinoWochen über den tollen Dokumentarffilm "Neukölln Unlimited" - live mit Hassan, einem der Hauptdarsteller und und und...

kinofreakz-TV die Zweite!

kinofreakz auf der Tagung von KUKI

von Jan, 17.11.2010

Medienkompetenz und künstlerische Praxis

war der leicht abstrakte Titel der Fachtagung, die im Rahmen des internationalen Kinder- und Jugendkurzfilmfestivals KUKI am Mittwoch abgehalten wurde. KUKI, das auch gerade in Berlin stattfindet, zeigt jede Menge tolle Kurzfilme für euch.

Bei der Tagung hatten wir auch einen Stand, um kinofreakz vorzustellen. Alle waren total begeistert!