Fragen und Antworten

1.Was ist kinofreakz.de?

2. Was ist das Besondere an kinofreakz.de?

3. Die Regeln auf kinofreakz.de

4. Was bedeutet Urheberrecht?

5. Wer darf auf kinofreakz.de mitmachen?

6. Wie kann ich mitmachen?

 

1. Was ist kinofreakz.de?

kinofreakz – Das Magazin zu Filmkritik

kinofreakz.de ist ein FilmMagazin von Kindern und Jugendlichen für Kinder und Jugendliche. Das heißt, dass hier deine Meinung zählt und du die Filme bewertest: Entweder mit dem Sternesystem, einem Kommentar oder einer Filmkritik – alles ist möglich.

kinofreakz – Das Magazin zu Kino und Film

Darüber hinaus geht es bei kinofreakz um Kino und Film im Weitesten Sinne: So kannst du also auch dein eigenes gestaltetes Filmplakat, deinen Audiopodcast mit einer eingesprochenen Filmkritik oder deinen eigenen Kurzfilm auf kinofreakz.de präsentieren. Ebenso können Hintergrundinformationen, die du z.B. mit deiner Klasse zu einem Film erarbeitet hast, hier veröffentlicht werden. Sobald du irgendetwas Passendes zu den Filmen der SchulKinoWochen hast: teile es uns unter machmit@kinofreakz.de mit! Wir setzen es auf die kinofreakz-Seite ☺

kinofreakz.de – Das Magazin mit Tipps & Links

Außerdem kannst du unter Tipps & Links weitere Informationen zu Filmkritik schreiben, Filmemachen und journalistischem Arbeiten finden. Guck dich einfach mal um. Und wenn Dir hier ein Link bzw. Tipp fehlt, teile ihn uns unter machmit@kinofreakz.de mit. Wir arbeiten stets daran, diese Seite zu verbessern.

 

2. Was ist das Besondere an kinofreakz.de?

kinofreakz.de ist werbefrei, unkommerziell und alle Angebote sind gratis.

Und kinofreakz.de ist deine Seite und du bist Redakteur!

Allerdings müssen wir vom kinofreakz-Team alle Beiträge immer erst lesen, anhören oder angucken, bevor wir sie auf die Webseite setzen. Wir tragen nämlich inhaltlich die Verantwortung. Daher musst du deine Beiträge immer erst an machmit@kinofreakz.de schicken. Filme bewerten (mit dem Sternesystem und/oder einem Kommentar) kannst du aber direkt: anmelden, Nickname und los. Wenn du bei diesen Kommentaren etwas entdeckt, was gegen unsere Regeln verstößt, kannst und solltest du uns das melden.

 

3. Die Regeln auf kinofreakz.de

Du darfst in Kommentaren, Podcasts oder Filmen niemanden in seiner Würde verletzen – deshalb sind Beleidigungen und verachtende Begriffe und Aussagen verboten.

Gebe in deinen Kommentaren niemals deine eigenen persönlichen oder fremde Daten an (Email-Adressen, Telefonnummern, Postanschrift etc.)

Wenn du bestimmte Leute filmst, musst du sichergehen, dass sie damit einverstanden sind. Denn sie haben ein Recht am eigenen Bild und können dies einklagen. Am besten lässt du dir das schriftlich geben. Bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren musst du deren Eltern fragen.

Werbung ist nicht erlaubt (allerhöchstens für eure Lieblingsfilme;-)

Ganz wichtig: Beachte das Urheberrecht – wenn du nicht weißt, was das ist, lese Punkt 4 ganz genau durch und sieh dir die verlinkten Videoerklärungen dazu an.

Und zu guter Letzt: Verboten sind selbstverständlich gewaltverherrlichende, pornografische und diskriminierende Inhalte und Meinungen sowie politische Propaganda. Halte dich einfach an die demokratischen Grundsätze. Solltest du dich nicht an die Regeln halten, so sind wir verpflichtet, dich von kinofreakz.de auszuschließen und deinen Beitrag zu löschen. Außerdem können bei Urheberrechtsverletzungen sehr hohe Kosten und sogar ein Gerichtsverfahren auf dich bzw. deine Eltern zukommen. Lies dazu am besten den folgenden Punkt 4 genau durch.

 

4. Was bedeutet Urheberrecht?

Auch wenn es auf youtube, kino.to und ähnlichen Seiten viele Filme und Serien umsonst anzusehen gibt, ist das nicht unbedingt legal. Und nur weil man auf piratebay und anderen Filsharing-Börsen Musik umsonst runter- und hochladen kannst, ist es verboten. Wer meint, dass das Internet ein kostenloser Selbstbedienungsladen sei, der irrt sich ganz gewaltig.

Der Grund ist das so genannte Urheberrecht: Eine Person, die etwas „erschafft“ (z.B. einen Song komponiert, der Regisseur eines Filmes ist oder der Autor einer Filmkritik) gilt als Schöpfer und damit als „Urheber“ dieses Werkes. Ohne seine Erlaubnis dürfen andere Personen nichts mit diesem Werk machen. Das fängt schon mit dem Besitz an und geht natürlich mit dem Kopieren weiter. Außerdem dürft ihr das Werk ohne Erlaubnis weder verändern noch für eigene Zwecke verwenden. Die Behauptung, dass man auf youtube die Simpsons-Folgen einfach nur spiegelverkehrt hochladen dürfe und dann sei das legal, ist ein Irrglaube.

Der Urheber kann die Nutzung erlauben – meist muss man diese Nutzung aber erkaufen. Und selbst dann darf man noch nicht alles damit machen: Weil du die CD ganz legal im Laden gekauft hast, darfst du sie besitzen, hören und für dich selbst sogar kopieren. Allerdings darfst du diese Musik nicht als Hintergrundmusik für dein Video oder deinen Audiopodcast nehmen und somit für dein Werk verwenden und veröffentlichen. Willst du das tun, musst du erst nachfragen und in vielen Fällen viel Geld zahlen.

Grundsätzlich gilt also: Benutzt du ohne Erlaubnis des Urhebers ein Lied, ein Foto, einen Film etc., verletzt du damit das Urheberrecht und somit das Gesetz. Das kann sehr teuer werden. Und auch wenn du noch nicht 18 Jahre bist, ist das keine Ausrede: es gibt viele Gerichtsurteile, in denen die Eltern sehr viel Geld zahlen mussten, da sie für ihre Kinder haften.

Wenn du uns also einen Beitrag schickst, stelle sicher, dass du an allen Einzelheiten dieses Beitrags (Bilder, Musik, Filmausschnitte etc.) die Urheberrechte besitzt. Wenn du selbst Urheber von allem bist, also alles selber gemacht hast, ist das folglich kein Problem. Da natürlich nicht jeder komponieren kann, und dennoch Musik für seinen Beitrag verwenden will, haben wir eine Linkliste zusammengestellt, wo man Musik und Geräusche finden kann.

Hier kannst du zwei unterhaltsame kleine Videos zum Thema Urheberrecht finden:

Video: Was ist ein Urheber?

Video: Was ist ein Werk?

Und hier noch mal einen Flyer, der dir alles ganz genau erklärt:

Nicht alles was geht ist auch erlaubt

 

5. Wer darf bei kinofreakz.de mitmachen?

Jeder! Allerdings gibt es eine Einschränkung: Wenn du dich hier anmelden oder Inhalte (also Filmkritiken, Videos o.ä.) auf die Seite stellen willst und noch nicht 18 Jahre alt bist, brauchst du erst die Zustimmung deiner Eltern. Außerdem benötigen wir einen erwachsenen Ansprechpartner, falls es tatsächlich mal um rechtliche Fragen gehen sollte.

 

6. Wie kann ich mitmachen?

Wenn du nur Filme mit dem Sternesystem oder einem Kommentar bewerten willst, musst du dich nur mit Nick/-Name + e-Mail-Adresse anmelden. Willst du auch eigene Beiträge veröffentlichen, schicke diese an machmit@kinofreakz.de.

Da Videos und Audiopodcasts aber meistens sehr groß sind und nicht unbedingt in einen Email-Anhang passen, schicke uns in diesem Fall eine kurze Nachricht mit deinen Kontaktdaten. Oder lade es direkt auf einen Server hoch, wie bspw. Dropsend, und schicke uns per e-Mail den Downloadlink.

Außerdem bieten wir jedes Jahr die Möglichkeit zur Teilnahme an der Jugendredaktion an und bilden dich zum Videoredakteur aus. Oder du nimmst mit deiner Klasse an einem Filmkritik-Workshop teil. Interesse? Dann schicke uns ebenfalls eine e-Mail an machmit@kinofreakz.de.