Julia

Bild des Benutzers Julia Wegenast
Alter
37 Jahre
Lieblingsfilme
Bal; Das weiße Band; Wilson Simonal; The day my parents went on holiday; Cinema, Aspirinas e Urubus; Janela da Alma; Edifício Master; Night on Earth; Stranger than Paradise; Working Men's Death; Mother's Day Present; Buddha zerfiel vor Scham; Mutum; Unsere Ozeane, Coraline 3D ...

Interessen
Film, Schnitt, Singen, Reisen
„Kinder und Jugendliche sind spontan und freier in ihren Äußerungen als Erwachsene. Darüber hinaus lernen sie unglaublich schnell, wodurch es nie langweilig wird. Auch gehen sie viel unkonventioneller mit Medien um, entwickeln neue Formen der Darstellung. Ich sehe darin eine große Chance, die (Medien-)Welt zu bereichern: Schaut auf die Jugend! Seht, wie sie die Welt sehen und gebt ihnen eine Stimme! Das ist mein Ziel und meine Passion. “
Videobeitrag -
von Julia, 37
See video

Klappe die Erste!

Bei Eiseskälte haben wir draussen gedreht. Ganz fertig ist der Beitrag übrigens noch nicht: Die Bauchbinden fehlen - das sind diese Einblendungen, in denen der...

Klappe die Erste!

Bei Eiseskälte haben wir draussen gedreht. Ganz fertig ist der Beitrag übrigens noch nicht: Die Bauchbinden fehlen - das sind diese Einblendungen, in denen der Name des Interviewten steht. In diesem Fale eben unsere Namen. Aber dafür haben wir ja den Voice-Over - das ist die Stimme über den Bildern, die ihr hört.

Videobeitrag -
von Julia, 37
See video

Hier seht ihr Hassan, einer der Hauptpersonen aus dem Dokumentarfilm "Neukölln Unlimited", einem - wie wir finden - großartigen Film über das Großwerden in Neukölln und über die Schwierigkeiten,...

Hier seht ihr Hassan, einer der Hauptpersonen aus dem Dokumentarfilm "Neukölln Unlimited", einem - wie wir finden - großartigen Film über das Großwerden in Neukölln und über die Schwierigkeiten, denen asylsuchende Kinder, Jugendliche und Familien hier in Deutschland gegenüber stehen.
Hassan war der Star beim Filmgespräch: Als er den Kinosaal betrat, kreischte und applaudierte der ganze Saal. Auch hinterher stand er noch lange den Jugendlichen Rede und Antwort, gab Autogramme und ließ sich auf unzähligen Handykameras fotografieren.
Neben seinen tollen Breakdance-Künsten, für die Hassan sicherlich viel Begeisterung erfährt, ist er mit einer wichtigen Botschaft unterwegs in allen Kinos: Schaut nicht auf die Vorurteile, die es gegenüber Moslems oder Menschen anderer Kulturen gibt! Seht, welchen Beitrag sie leisten, welche Bereicherung sie für diese Gesellschaft bringen können! Gebt ihnen die Möglichkeit, hier zu Arbeiten, um sich hier vollwertig integrieren zu können! Und ihr werdet sehen, was alles möglich ist :)

Videobeitrag -
von Julia, 37
See video

Am Mittwoch, den 10.11.2010 war die Eröffnung der SchulKinoWochen im fast ausverkauften Kino International. Im wohl "größten Klassenzimmer Berlins" (Martin Ganguly) liefen die Filme "Bende Sira...

Am Mittwoch, den 10.11.2010 war die Eröffnung der SchulKinoWochen im fast ausverkauften Kino International. Im wohl "größten Klassenzimmer Berlins" (Martin Ganguly) liefen die Filme "Bende Sira" - "Ich bin dran" (Kurzfilm) und "Soul Boy", der neue Film von Tom Tykwer, die "Premiere der Premiere", also quasi die Weltpremiere. Ansonsten gab es zahlreiche Aktionen im Foyer: die Jugendredaktion mit ihren Live-Interviews, ein Quiz zu dem Film "Soul Boy" und den Geräuschemacher Jörg Klinkenberg, der tolle Geräusche aus seiner Trickkiste zauberte...

Videobeitrag -
von Julia, 37
See video

Die Maskenbildnerschule Hasso von Hugo stellt sich vor mit ein paar extravaganten und fast "gruuuseligen" Masken, hinter denen sehr nette Student/innen stecken...

Die Maskenbildnerschule Hasso von Hugo stellt sich vor mit ein paar extravaganten und fast "gruuuseligen" Masken, hinter denen sehr nette Student/innen stecken...

Videobeitrag -
von Julia, 37
See video

Hier ist der 1. Teil unserer 30-minütigen Abschluss-Sendung von kinofreakz, dem FilmMagazin zu den SchulKinoWochen Berlin 2010.

Wie in jeder unserer Sendungen stellen wir euch anfangs...

Hier ist der 1. Teil unserer 30-minütigen Abschluss-Sendung von kinofreakz, dem FilmMagazin zu den SchulKinoWochen Berlin 2010.

Wie in jeder unserer Sendungen stellen wir euch anfangs einen Filmberuf vor: Diesmal Europas berühmteste Maskenbildnerschule "Hasso von Hugo"!

Videobeitrag -
von Julia, 37
See video

...weiter geht's mit einem Beitrag und einer Studiodiskussion zum Thema "Was bringt das junge Publikum heute ins Kino?" - also, es geht um die Zukunft des Kinos.
Es diskutieren:
- Iris...

...weiter geht's mit einem Beitrag und einer Studiodiskussion zum Thema "Was bringt das junge Publikum heute ins Kino?" - also, es geht um die Zukunft des Kinos.
Es diskutieren:
- Iris Praefke, Leiterin des Programm-Kinos Moviemento in Kreuzberg
- Sabine Genz, Organisatorin der SchulKinoWochen Berlin
- Paula Opel & Leona Hesslau, Jugendredakteurinnen von kinofreakz.
Moderiert wird die Runde von Katja Andreeva und Ricardo Dang Tran, ebenfalls Jugendredakteure von kinoreakz.

Videobeitrag -
von Julia, 37
See video

... und hier ist der letzte Teil der 30-minütigen Abschluss-Sendung der SchulKinoWochen-Berlin-Berichterstattung 2010, mit folgenden Specials:
- einem Einblick in die Arbeit des Animierens...

... und hier ist der letzte Teil der 30-minütigen Abschluss-Sendung der SchulKinoWochen-Berlin-Berichterstattung 2010, mit folgenden Specials:
- einem Einblick in die Arbeit des Animierens: Hier erhaltet ihr wertvolle Tipps von Profis direkt aus einem Animationsfilmstudio, mit freundlicher Genehmigung von Flussaufwärtsfilm GbR
- der Preisverleihung des kinofreakz-Filmkritiker-Wettbewerbs 2010! In den Kategorien 10-12, 13-14 und 15-16 Jahren haben sich tolle Filmkritiker offenbart. Seht selbst & macht mit - im nächsten Jahr, wenn es wieder darum geht, wer die beste Filmkritik schreibt!