Neukölln Unlimited

< zurück zur Übersicht | nächster Film >

Infos zum Film

Erwachsen werden in Neukölln
Deutschland 2010
Regie: Agostino Imondi, Dietmar Ratsch
96 Minuten, Farbe
Dokumentarfilm
9. - 10. Klasse

Die Geschwister Hassan (18), Lial (19) und Maradona (14) leben mit ihrer Mutter und zwei jüngeren Geschwistern in Neukölln. Ihre Familie stammt aus dem Libanon und ist seit 16 Jahren von der...

Die Geschwister Hassan (18), Lial (19) und Maradona (14) leben mit ihrer Mutter und zwei jüngeren Geschwistern in Neukölln. Ihre Familie stammt aus dem Libanon und ist seit 16 Jahren von der Abschiebung bedroht. Die drei Geschwister haben eine gemeinsame Leidenschaft: Sie sind mit HipHop und Breakdance aufgewachsen und finden im Tanz und in der Musik die Möglichkeit sich auszudrücken. Ihr Traum ist es, mit ihrer Kunst den Lebensunterhalt der Familie zu sichern, damit diese legal in Deutschland bleiben darf. Doch das ist nicht leicht und vor allem zwischen Lial und Hassan entsteht immer wieder Streit, wer von beiden die Ernährerrolle innerhalb der Familie übernimmt. Maradona hingegen hat Probleme in der Schule. Häufig wird er vom Unterricht suspendiert und schwankt zwischen Motivation und Resignation.
Alle drei haben bereits viel erlebt. Nicht zuletzt die erste Abschiebung aus Deutschland vor vier Jahren: An Maradonas neuntem Geburtstag musste die Familie Deutschland verlassen und zurück in den Libanon reisen – für die in Deutschland aufgewachsenen Geschwister ein fremdes Land. Seit dem feiert Maradona seinen Geburtstag nicht mehr.
Diese Erlebnisse müssen verarbeitetet werden. Mit sozialkritischen und autobiografischen Texten seiner Songs greift Hassan seine Erlebnisse auf. Die Geschwister kämpfen darum sich von der unsicheren Lebenssituation nicht entmutigen zu lassen. Alle drei sind in unterschiedlichen Tanzgruppen aktiv und erfolgreich. Häufig sind sie in ganz Europa auf Tournee und gewinnen zahlreiche Preise.

Die Rückblenden zu den Ereignissen der Abschiebung in den Libanon im Jahr 2003 werden im Film in Form von animierten Comics im Graffiti-Stil dargestellt, einem weiteren Element der HipHop- und Breakdance-Kultur.

Do 11.11. 10:00 Uhr Eva – Wilmersdorf
Do 11.11. 10:30 Uhr Cinemaxx Potsdamer Platz
Fr 12.11. 10:00 UCI Friedrichshain
Mo 15.11. 10:00 Alhambra – Wedding
Di 16.11. 10:00 Cineplex Titania
Di 16.11. 10:00 Karli Kinocenter
Mi 17.11. 10:00 Central
Mi 17.11. 11:00 Regenbogenkino
Do 18.11. 12:00 Moviemento
Fr 19.11. 11:00 Broadway
Mo, Di 22.+23.11. 10:00 Passage
Videobeitrag - Hassan von "Neukölln Unlimited" exklusiv für kinofreakz im Interview!
von Julia, 37
See video

Hier seht ihr Hassan, einer der Hauptpersonen aus dem Dokumentarfilm "Neukölln Unlimited", einem - wie wir finden - großartigen Film über das Großwerden in Neukölln und über die Schwierigkeiten,...

Hier seht ihr Hassan, einer der Hauptpersonen aus dem Dokumentarfilm "Neukölln Unlimited", einem - wie wir finden - großartigen Film über das Großwerden in Neukölln und über die Schwierigkeiten, denen asylsuchende Kinder, Jugendliche und Familien hier in Deutschland gegenüber stehen.
Hassan war der Star beim Filmgespräch: Als er den Kinosaal betrat, kreischte und applaudierte der ganze Saal. Auch hinterher stand er noch lange den Jugendlichen Rede und Antwort, gab Autogramme und ließ sich auf unzähligen Handykameras fotografieren.
Neben seinen tollen Breakdance-Künsten, für die Hassan sicherlich viel Begeisterung erfährt, ist er mit einer wichtigen Botschaft unterwegs in allen Kinos: Schaut nicht auf die Vorurteile, die es gegenüber Moslems oder Menschen anderer Kulturen gibt! Seht, welchen Beitrag sie leisten, welche Bereicherung sie für diese Gesellschaft bringen können! Gebt ihnen die Möglichkeit, hier zu Arbeiten, um sich hier vollwertig integrieren zu können! Und ihr werdet sehen, was alles möglich ist :)