Kayla - Mein Freund aus der Wildnis

< zurück zur Übersicht | nächster Film >

Infos zum Film

Jeder hat seinen eigenen Kopf - trotzdem kann daraus ein Team werden
Kanada/Deutschland 1997
Nicholas Kendall
96 min., Farbe
Spielfilm nach dem Roman von Elizabeth von Steenwyk
4. - 6. Klasse

Kanada in den 20er Jahren: Der 12-jährige Sam fühlt sich sehr einsam in seinem neuen Zuhause hoch im Norden. Dorthin hat es das Stadtkind verschlagen, weil seine Mutter sich neu verheiratet hat....

Kanada in den 20er Jahren: Der 12-jährige Sam fühlt sich sehr einsam in seinem neuen Zuhause hoch im Norden. Dorthin hat es das Stadtkind verschlagen, weil seine Mutter sich neu verheiratet hat. Sams Vater, ein berühmter Polarforscher, ist vor vielen Jahren auf einer Expedition verschollen und nur Sam glaubt noch daran, dass er eines Tages zurückkehren wird. In den Wäldern der Umgebung treiben sich wilde Wolfshunde herum. Auf einer Gemeindeversammlung wird beschlossen, die Tiere zu jagen und zu töten, denn sie reißen Hühner und Schafe und sogar der Schulweg wird für die Kinder zur Gefahr. Auch Sam ist zunächst überzeugt, dass der furchterregende Hund, der ihm plötzlich gegenübersteht, Böses will. Aber dann erkennt er, dass das Tier ihm das Leben gerettet hat und er glaubt, Kayla in ihm zu erkennen, den Leithund seines Vaters. Sam versucht, das Vertrauen des Hundes zu gewinnen und ihn vor dem schießwütigen Nachbarn zu retten. Gemeinsam mit der Nachbarstochter Jaynie baut Sam nach Plänen seines Vaters einen Hundeschlitten. Kayla und die beiden Haushunde seines Stiefvaters bildet er zu Schlittenhunden aus, denn er möchte unbedingt das diesjährige Hundeschlittenrennen gewinnen. Aber bevor sie zum großen Rennen antreten können, wird die Freundschaft von Sam und Jaynie auf eine harte Probe gestellt. Mit großartigen Bildern aus dem hohen Norden Kanadas erzählt der spannende Film eine eindrucksvolle Geschichte über Freundschaften und Vertrauen. Der Hund wird zum Katalysator für grundlegende Veränderungen in Sams Leben: Er löst sich allmählich vom glorifizierenden Bild seines Vaters und nähert sich dem bisher abgelehnten Stiefvater an.

11.11. 10:00 Cineplex Titania - Steglitz
12.11. 10:00 Alhambra - Wedding
15.11. 10:00 Karli Kinocenter - Neukölln
16.11. 11:00 Regenbogenkino - Kreuzberg
17.11. 10:00 Cineplex Spandau
22.+23.11. 10:30 Kino Spreehöfe - Köpenick