Infos zum Film

Der beste Kampf ist der, den man vermeidet
USA 2010
Harald Zwart
142 min., Farbe
Spielfilm
4. - 6. Klasse

Als Dre Parker mit seiner Mutter von Detroit nach Peking umziehen muss, ist das für den 12-Jährigen eine Katastrophe. Allein ohne Freunde in einer völlig fremden Umgebung und Kultur muss er sich...

Als Dre Parker mit seiner Mutter von Detroit nach Peking umziehen muss, ist das für den 12-Jährigen eine Katastrophe. Allein ohne Freunde in einer völlig fremden Umgebung und Kultur muss er sich vom ersten Tag an gegen den Klassenrüpel Cheng zur Wehr setzen, der ein erfahrener Kung-Fu Kämpfer ist. Cheng und seine Freunde werden von einem Meister trainiert, der seinen Schülern als Lebensphilosophie: »keine Schwäche, keinen Schmerz, keine Gnade, niemals!«, einbläut. Deshalb sieht es nicht gut aus für Dre, als er von den Jungen auf einem Hinterhof gestellt wird. Rettung erscheint in Gestalt von Mr. Han, den Dre bereits als etwas schrulligen, aber hilfsbereiten Hausmeister seines Wohnkomplexes kennengelernt hat. Mr. Han stellt sich als Kung Fu Meister alter Schule heraus, der von nun an Dre in der Kampfkunst unterweist – auf zunächst sehr unkonventionelle Weise. Nachdem er beobachtet, wie Dres Mutter ihren Sohn immer wieder ermahnen muss, seine Jacke aufzuhängen, nimmt er diese Tätigkeit als Basis für das Training. Als Dre nach Tagen der Übung müde wird, zeigt ihm Han, dass sich jede Bewegung für die Kampfkunst nutzen lässt. Im Verlauf der Ausbildung werden die beiden Freunde und auch Mr. Han kann etwas von Dre lernen, als er sich in einer verzweifelten Situation befindet. Schließlich muss Dre seine Fähigkeiten in einem Turnier, in dem er auf seinen Rivalen Cheng treffen wird, unter Beweis stellen.

11.11. 10:00 Karli Kinocenter - Neukölln
12.11. 10:00 Cineplex Spandau
15.11. 10:00 UCI Friedrichshain
16.11. 10:00 Alhambra Wedding
17.11. 9:30+13:30 fezino - Köpenick
18.11. 10:00 Filmtheater am Friedrichshain - Prenzlauer Berg
19.11. 10:00 Moviemento - Kreuzberg
23.+24.11. Passage - Neukölln