Über kinofreakz.de

Sich einfach nur berieseln lassen, oder ein waches Auge für Filme entwickeln und selber Beiträge produzieren? – Bei kinofreakz.de, dem interaktiven Online-FilmMagazin, setzen sich Kinder und Jugendliche aktiv mit dem Gesehenen auseinander. Hier kann jeder mitmachen und vom Konsumenten zum Produzenten werden.

kinofreakz.de ist interaktiv und steht allen offen
Die Plattform bietet viele Möglichkeiten, sich auszudrücken und sich mit Filmen auseinanderzusetzen: Kinder und Jugendliche können Filme bewerten, kommentieren und eigene Beiträge hochladen: – ob Video, Audio, Text und Bild – ob Filmkritik, Hintergrundbericht oder kreativer Handy-Kurzfilm.

kinofreakz.de bildet eine Jugendredaktion zu Video-Reportern, Filmkritikern und Bloggern aus – Jede/r Schüler/in von Klasse 5 bis 13 kann sich bewerben
Die Jugendredaktion berichtet über Veranstaltungen der SchulKinoWochen, stellt Filme vor, befragt das Publikum, interviewt Filmemacher und zeigt, welche Berufe es in Film und Kino gibt. Ihre Beiträge sind auf kinofreakz.de und in drei selbst produzierten TV-Sendungen zu sehen.

kinofreakz.de bildet junge Filmkritiker aus
Professionelle Filmkritiker kommen in die Schule und geben Tipps und Tricks für kreatives Schreiben. Die eigenen Filmkritiken werden auf kinofreakz.de veröffentlicht. Alle eingereichten Filmkritiken nehmen automatisch am kinofreakz-Filmkritiker-Preis teil und können dort tolle Preise gewinnen.

kinofreakz.de ist ein Projekt von kijufi - Landesverband Kinder- und Jugendfilm Berlin e.V.
Der Landesverband versteht sich als ‚Poolʻ für alle film- und medieninteressierten Menschen in Berlin. Im Focus stehen Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene. Im Vordergrund steht der Film, das bewegte Bild, unabhängig von Datenträgern, Medien und Projektionsmöglichkeiten. Der Landesverband ist offen und kritisch für neue Entwicklungen und Prozesse in und mit den (neuen) Medien.

Seit mehreren Jahrzehnten schon ist der Landesverband in der medienpädagogischen Jugendbildungsarbeit an den verschiedensten Fronten tätig. So z.B. mit medienpädagogischen Projektwochen zur Gewaltprävention an Schulen, Vorträgen und Seminaren zur Multiplikatorenfortbildung im Medienbereich, Workshops im Zusammenhang mit den SchulKinoWochen, der Leitung der Jugend-TV-Sendung Du bist Geschichte in Kooperation mit ALEX – Offener Kanal Berlin sowie vielfältigen weiteren Projekten.

Der Landesverband verfolgt keinerlei wirtschaftliche Interessen. Er lebt vom individuellen Engagement seiner Mitglieder im Rahmen seiner Zielsetzung.

Der Landesverband Kinder- & Jugendfilm Berlin e.V. ist der regionale Ableger des Bundesverbandes Jugend und Film, der sich seit 1970 erfolgreich für die Filminteressen von Kindern und Jugendlichen engagiert.